Donnerstag, 30. Juni 2016

Der Stempel wird aufgedrückt

Es ist immer interessant wie alles im stetigen Wandel ist. Plötzlich werden bestimmte Tätigkeiten viel öfter ausgeführt, oft angewendetes verliert dagegen an Bedeutung.
Ein solcher Wandel geschieht momentan bei mir in der Nähwerkstatt. Für das Sortiment im Zunfthaus zu Appenzell bin ich frei in der Gestaltung und Herstellung der Sachen. Es hat sich ergeben, dass das Bedrucken von Stoffen mit Appenzeller Motiven einen grossen Anteil einnimmt. Stoffe zu bedrucken ist etwas, das ich schon immer gerne gemacht habe, nur war dies auf meine Freizeit beschränkt. Jetzt ist es Teil meiner beruflichen Tätigkeit.


 
Mit alten Modeln, die früher in der Zinngiesserei Verwendung fanden, mit selber hergestellten Schablonen oder Stempeln aus Zinn werden die Stoffe zuerst verschönert, bevor der Gegenstand hergestellt wird.
 
 
In meinem Büro habe ich mir eine Ecke eingerichtet, in der ich diese fast meditative Arbeit ausführe. Das Vernähen der Stoffe ist dann das Zückerchen, bei dem ersichtlich wird ob sich meine Vorstellung mit der Realität deckt.
 
 
Hier ist ein Hocker mit passendem Kissen entstanden...
 
 
...Shirts mit Golddruck...
 
 

...oder Kissen mit Silvesterchläusen, einem alten Brauch.
 
 Das Zunfthaus zu Appenzell ist immer am Samstag von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.
Weitere Infos hier.
 
Herzliche Grüsse
Sandra

 
 


Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...