Dienstag, 26. Januar 2016

DIY - Wendequilt

Wer ab und zu hier auf meinem Blog vorbeischaut, der weiss das ich Patchwork mag. Ich mag die meditative Arbeit, viele kleine Stoffstücke zu einem grossen zu verbinden.
Ich mag aber nicht die Fertigstellung der Decken: Die Rückseite, Zwischenlage und Oberseite auszulegen und zu heften, damit später beim Quilten nichts faltet.
Darum habe ich hier eine andere Verarbeitungsweise, für alle denen es genau so ergeht.

 
Der Quilt sieht auf beiden Seiten genau gleich aus, hat also zwei "schöne" Seiten.
 
 
Die bebilderte Anleitung für diese Verarbeitungsweise findet ihr auf meinem Zweitblog Handcraftaholic .
 
 
Diese Variante ist sicher nicht besser, bietet aber etwas Abwechslung zur "normalen" Vorgehensweise.
 
Viel Spass dabei und herzliche Grüsse
Sandra
 
 


Kommentare:

  1. Oh der ist aber toll geworden, sehr schön ! Und super Farb-Kombi. Ich habe mich noch nicht recht an so was grosses gequiltetes gewagt - aber schon mal zur Sicherheit Deinen Post gespeichert ;-)
    Liebe Grüsse vom Wullechneuel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,
    Deinen Quilt finde ich sehr schön, eine tolle Farbzusammenstellung. Ganz in Pastell, ein kleines bisschen Frühling.
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...