Direkt zum Hauptbereich

Über mich

 
 
 


 
Sandra Mösli, fröhliche Appenzellerin
 
Nach einer dreijährigen Lehre zur Bekleidungsgestalterin absolvierte ich das Vollzeitstudium zur Schnitttechnikerin an der Schweizerischen Textil- und Modefachschule STF.
Danach Anstellung als Gruppenleiterin bei AKRIS , wo ich zuständig für die Produktion von Blusen und Tops war.
Später Wechsel zu The Swiss Label . Als Assistentin für Design und Schnitttechnik umfasste mein Aufgabenbereich die Herstellung der Schnitte, die Erledigung der Passformkorrekturen nach den Anproben, sowie die Produktionsvorbereitung.
Parallel dazu unterrichtete ich an einer Modeschule Schnitttechnik. Während dieser Zeit bildete ich mich zur Erwachsenenbildnerin SVEB 1 weiter.
 
Von 2004 bis 2017 führte ich meine Firma Samos Nähwerkstatt.
In der Nähwerkstatt wurden diverse Arten von Aufträgen erledigt, bei denen auch mal der Hammer, die Bohrmaschine oder die Säge zum Einsatz kamen.
 
Seit August 2016 lasse ich mich an der höheren Fachschule Südostschweiz (IBW) in Chur berufsbegleitend zur Interior-Designerin ausbilden und absolviere den Bauvorkurs.
 
Einen Tag pro Woche unterrichte ich an der UNIQUE - Fachschule für Mode und Schnitt Schnitttechnik und Nähen.
 
 
 
 


Kommentare

  1. Finanzielle Hilfe für ernsthafte Menschen.
    Wir können Ihnen private Kredite zwischen 5.000 CHF und 12.000.000 CHF gewähren. Für alle Anfragen kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail:
    gdmennicke50@gmail.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das beleuchtete Kleid

Es war ein schon lange erhaltener Auftrag, den ich aber erst jetzt noch ausgeführt habe. Gewünscht wurde ein beleuchtetes Kleid. Das Material dafür hat die Auftraggeberin selber in Frankreich eingekauft, bei der Firma LumiGram  .     Zu der Lieferung erhielt ich drei Merkblätter, unter anderem eines in dem beschrieben wurde wie der Stoff zuzuschneiden sei und was man alles nicht darf (und das ist so einiges!) Im Kontakt mit der Firma wurde gesagt, das die Schnitte einfach zu halten seien und möglichst salopp sein sollen. Aber bei einem steiflichen Material ohne jeglichen Fall würde die Person angezogen aussehen wie ein Ballon. Zudem wünschte sich die Auftraggeberin ein auf Figur geschnittenes Kleid.     Das Material bestand aus einzelnen Panels, wobei jedes Panel aus drei LED-Lämpchen besteht, die ihr Licht in die einzelnen Glasfaserstränge verteilen. Pro Panel wird eine Batterie angeschlossen. Meine Aufgabe war es nun, aus drei Panels das Kleid herzustellen. Beim

DIY - Auf die Kuh gekommen...

Sie ist fröhlich und zaubert ein Lächeln ins Gesicht! Die Kinder lieben sie. Allerdings, um sie selber zu nähen muss man ein wenig geübt sein. Die kleinen Teile haben es in sich!     Als erstes das Bild mit dem Schnittmuster abspeichern, und in A4 - Grösse ausdrucken. Damit die Teile in etwa so gross sind wie meine, habe ich Euch eine Streckenlänge angegeben. Mit dieser Grösse wird die Kuh etwa 18cm hoch. Wer sie grösser haben möchte, kann das Muster mit dem Kopierer einfach vergrössern. Je grösser die Teile, umso einfacher ist das Ganze zu nähen.     Plündert Eure Restenkiste. Am besten geeignet sind Frotte oder Plüsch, aber es geht auch mit normalem Baumwollstoff. Mein Kühchen beweist es. Sucht zusammen, was Euch gefällt!   Dann werden alle Teile mit jeweils 5mm Nahtzugabe rundum so viele Male zugeschnitten, wie auf dem Schnittmuster vermerkt ist. Die Öhrchen werden verstürzt und wie auf dem Bild gegeinander gelegt. Die Schnauzenteile werden zusammengenäht

Jerseyteil aus Baumwolle nähen?

Mich hat von Martina eine Frage erreicht. In Bezug auf meine beiden Posts, die die Elastizität von Jersey behandeln ( Teil 1 und Teil 2 ) fragte sie: Ich würde gerne ein Teil, das ich schon einige Male aus Jersey genäht habe, aus Baumwolle ohne Elastizität nähen. Kann ich den Schnitt nicht einfach rundum 0,5cm vergrössern? Wie kann ich die Elastizität ausgleichen? Der Fall von Baumwolle ist ganz anders als bei Jersey, was die Optik ganz stark verändern kann. Aber den Versuch kann man natürlich wagen! Zum Vorgehen wie Du das Schnittmuster anpassen kannst: Nimm das Teil aus Jersey, das Du aus Baumwolle nähen willst. Wie bei der Maschenprobe beim Stricken musst Du nun ausrechnen, um wieviel das Schnittmuster vergrössert werden muss, um die fehlende Elastizität auszugleichen. Bezeichne dazu im Bereich der Oberweite ein Stück von 10cm (quer, nicht längs!), in dem Du zwei Fäden einziehst. Mach das an Vorder- und Rückenteil. Nun ziehst Du das Oberteil an, und misst den Abstand zwisc

Von Ärmel zu ärmellos

Im Moment sind ja eigentlich eher die "formlosen" grossgeschnittenen Shirts angesagt. Basics, also schmalgeschnittene einfache Shirts, sind aber immer gewünscht. Besonders bei denjenigen, die in "Bürokleidung" zur Arbeit müssen. Zum Glück wird es langsam wieder wärmer. Zeit für ärmellos! Wie gehst Du nun vor, wenn das Schnittmuster des Shirts mit Ärmel gedacht ist, Du aber ein ärmelloses haben möchtest? Wenn Du willst, dass niemand die Farbe Deines BH's erkennen kann, das Armloch also schön anliegen soll, musst Du vor dem Zuschneiden ein paar kleine Änderungen am Schnittmuster vornehmen. Am besten Du kopierst es einmal ab, damit Du das passende Muster mit Ärmel immer noch verwenden kannst. Voraussetzung ist: Das vorhandene Muster mit Ärmel muss ebenfalls schmal geschnitten sein, mit kleinem Armloch. Sonst stimmen die folgenden Änderungen nicht... Verenge an den Seitennähten vom Armloch bis zur Taille das Muster um je 1cm. Vertiefe das Armloch ebenfalls

DIY: Textile Postkarten

        Ich habe in letzter Zeit viele handgeschriebene Briefe und Karten erhalten. Allgemein freue ich mich über Nachrichten, aber meine Freude bei den handschriftlichen Grüssen ist viel grösser als bei jenen per Mail oder Whats App. Daher habe auch ich meine Wünsche fürs neue Jahr in handschriftlicher Form verfasst und habe gemerkt, das auch andere sich über solche Nachrichten mehr freuen als über digitale.      Es ist noch nicht zu spät für einen Vorsatz fürs neue Jahr! Bereitet doch Euren Freunden und Bekannten ab und zu eine Freude in Form einer textilen Postkarte!         Die Anleitung um selber solche Karten zu basteln findet ihr auf Handcraftaholic .   Viel Spass beim Basteln und Freude bereiten!   Herzliche Grüsse Sandra   

Schnittmuster abnehmen...Teil 2

  Und weiter gehts, mit dem Schnittmuster für Dein Hemd! Du hast im ersten Teil einen Grundraster erhalten. Darin zeichnest Du nun gleich neben dem Rückenhalsloch einen 1cm tiefen Abnäher ein, der bis zur Göllerlinie reicht. Die schraffierte Fläche wird später weggedreht. Beim Armloch misst Du ab der Göllerlinie 1cm nach unten und zeichnest von diesem neuen Punkt eine leicht runde Linie auf die Göllerlinie.     Am Vorderteil nun parallel zur Schulternaht mit 3cm Abstand eine Linie ins Vorderteil einzeichnen. Für die Seitennähte etwa 22cm bis 25cm vom Armloch nach unten messen und bei diesem neuen Punkt nach links und rechts je 1.5cm abmessen. Seitennähte wie unten ersichtlich einzeichnen. Der Saum kannst Du, wie bei mir, leicht rund einzeichnen, oder Du lässt es gerade. Ebenfalls kann am Saum bei den Seitennähten je 1cm eingestellt werden. (Bild unten) Am Vorderteil nun von der vorderen Mitte nach aussen zwei Mal 3cm parallel zur vorderen Mitte anzeichnen. Die ergibt d

Haifischkostüme und schlaflose Nächte

Während den zwölf Jahren in meiner Nähwerkstatt habe ich schon einige Herausforderungen bestanden. So schnell bringt mich nichts mehr aus der Ruhe. Auch als mich der Regisseur eines Musicals wissen liess, das er drei Haifischkostüme braucht, war ich nicht sonderlich aufgeregt. Später übergab er mir dann dieses Bild:   Er wollte solche Haifische wie diejenigen, die Katy Perrys Auftritt am Super Bowl 2015 begleiteten!!! Jetzt war ich zum ersten Mal nervös. Wie mache ich das bloss? Meine "Haifische" mussten auf einem Rollbrett liegen, sie mussten mehr sehen können und ganz wichtig: Sie hatten zu singen und der Gesang musste dementsprechend klar sein!   Selten bis nie in meiner "Karriere" ist es vorgekommen, das ich nachts wach lag und mir überlegte, wie ich das am Besten anpackte. Zumal ich ja auf ein Budget achten musste, was wiederum hiess: Die Haifische mussten zügig herzustellen sein, da das Material schon einiges an Geld verschlingen würde.   Ir

DIY -- Hexagon-Nadelkissen

Dieses Projekt ist ideal für Hexagon-Anfänger. Alle, die sich in der Methode des englischen Papierpatchworks versuchen wollen, können dieses kleine Nadelkissen herstellen. Man wird mit der Technik vertraut und hat schnell ein Ergebnis. (Oder ein Geschenk...) Du benötigst aus Deiner Restenkiste: 20 Hexagone, in Papier eingenäht. (Meine haben eine Kantenlänge von 2cm) 6 Quadrate, in Papier eingenäht. (Kantenlänge entspricht der Grösse des Hexagons, meine Quadrate haben also die Grösse 2cm x 2cm) Über das Herstellen der Papierschablonen, das Einnähen der Papiere und das Zusammennähen der Teile erfährst Du alles hier  . Nun folgst Du einfach der Bilderanleitung:               Die Papierchen können  für eine spätere Wiederverwendung aufbewahrt werden!   Ein anderes Schnell-Projekt ist das: Schuh-Pads mit Hexagons   Herzliche Grüsse Sandra   

Schnittmuster abnehmen...Teil 1

...ohne das vorliegende Kleidungsstück zu zerschneiden! Ich habe vor ein paar Monaten eine Serie gemacht, die die Abnahme eines Schnittmusters beschreibt, wobei das Kleidungsstück zerschnitten wird. Hier kannst Du Teil 1 , Teil 2 und Teil 3 nachlesen. Nun zeige ich Dir, wie man das Schnittmuster abnehmen kann, ohne das Teil zu zerschneiden. Mein Beispiel: Ein Herrenhemd.   Zuerst müssen ein paar Masse genommen werden. Dazu legst Du das Hemd flach auf den Tisch und misst die Oberweite von Seite zu Seite gleich unterhalb des Armlochs (gelbes Massband). Dann misst Du vom Kragenansatz bis zum Saum (rosa Massband). Notiere Dir die Masse.   Nun drehst Du das Hemd um und misst am Rücken die Halslochbreite. Dieses Mass ist etwas schwierig zu nehmen, aber je nach Hemdgrösse ist ein Mass zwischen 15cm und 19cm realistisch. Das Mass wieder notieren.     Weiter kannst Du nun mit Hilfe eines Lineals und eines Massbandes die Schulterschrägung messen (gelbes Band). Dazu

Ärmelloses Shirt nähen

Ich habe in einem früheren Post erklärt, was es beim Schnittmuster zu beachten gibt wenn man ein ärmelloses Shirt nähen will. (Siehe: www.ardnas80.blogspot.com/2012/03/von-armel-zu-armellos.html  ) Hier nun die Anleitung zum Nähen des Shirts: Den Zuschnitt von Vorder- und Rückenteil kannst Du nachlesen unter: www.ardnas80.blogspot.com/2012/02/fur-einsteiger-ein-shirt-nahen-teil-2.html Schneide nun die Bündchen für das Armloch zu: Messe auf Deinem Schnittmuster das Armloch des Vorderteils aus und schreibe das Mass auf das Papier. Nun auch das Armloch des Rückenteils ausmessen und das Mass ebenfalls auf das Papier schreiben. Zähle die beiden Masse zusammen. Von der Summe musst Du nun 10% abziehen. Schneide nun zwei Streifen in der Länge dieses Masses und 4cm Breite zu. Eine Erklärung zum Messen, und ein Rechnungsbeispiel, sowie der Grund für den 10%-Abzug kannst Du nachlesen unter: www.ardnas80.blogspot.com/2012/02/fur-einsteiger-ein-shirt-nahen-teil-3.html Nun legst du Vord